Wie viel Eigenkapital sollte für Hausbau vorhanden sein?

Hier gilt, umso mehr Eigenkapital der Hausbauer besitzt, umso leichter und problemloser wird das Haus gebaut. Finanzexperten empfehlen sowieso einen möglichst hohen Eigenanteil an den voraussichtlichen Kosten zu erbringen, denn das bringt dann deutliche Vorteile.

Von einer Vollfinanzierung wird meistens abgeraten, Ausnahme sind Bauherren mit einem überdurchschnittlich hohen und langfristig gesicherten Einkommen. Wer zu wenig Eigenkapital mitbringt, für den bedeutet das einen besonders hohen Kreditbetrag zu benötigen, das wiederum hat höhere Zinssätze zur Folge.

Zudem genießen Kunden mit hohem Eigenkapital besondere Privilegien, das sind zumeist besonders günstige Zinsen und gute Konditionen. Gewährt werden diese besonders guten Konditionen, weil für die Bank nur ein geringes Risiko besteht.

Weiterlesen

Wertminderung durch feuchte Wände

Jeder, der schon einmal versucht hat, sein Haus zu verkaufen, wird feststellen, dass dies, gerade, wenn die Immobilie schon in die Jahre gekommen ist, ein schwieriges Unterfangen ist. Denn bei älteren Häusern wird einfach auf alles geachtet, was den Wert noch weiter drücken könnte, um den Verkaufspreis zu drücken. Denn genau das ist es, was ein zukünftiger Besitzer möchte: Ein günstiges Haus, das er mit dem gesparten Geld nach seinen eigenen Vorstellungen umbauen kann.

Die Außenwände

Die Außenwände eines jeden Hauses sollen, wenn sie in gutem Zustand sind, trocken sein. Um dies zu gewährleisten, werden die Teile, die sich im Boden befinden, mit einem Wasser abweisenden Anstrich versehen. Dieser sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit im Boden nicht in die Wände eindringen kann. Denn kommt es zu Stauwasser an den Mauern, zieht das Wasser, langsam aber sicher, die Steinwände empor. Im schlimmsten Fall sind die Mauern dauerhaft feucht, sodass man dies bereits von weitem sehen kann.

Weiterlesen

Die Immobilie richtig versichern

Ob Sie soeben ein Heim gebaut oder ein Haus gekauft haben, Sie sollten sich zeitgerecht um eine Wohngebäude Versicherung Gedanken machen. Diese begleicht den Kapitalaufwand am Heim, beispielsweise nach Schäden infolge Brand, Frostschäden an der Leitung oder Orkan. Des Weiteren können Sie als Zusatzleistung auch eine Versicherung bei Elementarschäden ergänzen, sofern Ihr Bau an einem Risikoort gebaut wurde. Die Versicherung bei Elementarschäden zahlt Aufwendungen nach einem Störfall infolge etwa Hochwasser, starken Regen, Erdstoß und starker Schneefall.

Der Schutz muss nicht die Welt kosten

Vorweg Sie sich allerdings für eine Wohngebäude Versicherung entschließen, sollten Sie in jedem Fall einen Wohngebäudeversicherung Vergleich im World Wide Web gebrauchen.

Zu diesem Zweck geben Sie Ihre Informationen in den Rechner Gebäudeversicherung ein und bekommen direkt eine weitreichende Übersicht der unterschiedlichen Versicherungskonzerne und Offerten. Mitunter können Sie bei einem Tausch der Immobilienversicherung einen goßen Geldbetrag pro Jahr wirtschaften. Darüber hinaus ist es gangbar nach Präferenz der geeigneten Vorsorge, diese sofort online zu besiegeln. In jedem Fall identifizieren Sie durch den Gebäudeversicherung Vergleich gleichfalls eine günstige Versicherung mit passenden Versicherungsleistungen für Ihren Wunsch.

Weiterlesen

Das Eigenheim als Wohlfühloase

Das Eigenheim ist für viele Mieter hierzulande ein großer Wunschtraum. Das eigene Haus bietet Geborgenheit und Schutz, schafft Heimat und ist eine Wohlfühloase mit viel Platz. Wer selbst baut, kann seine Immobilie ganz nach seinen persönlichen Vorstellungen und Wünschen planen. Entscheidend dafür, ob der Bauherr tatsächlich mit seinem Haus zufrieden ist, sind die richtige Größe sowie die Bauqualität.

Weiterlesen

Die häusliche Revolution

Wer kennt das nicht, die Tapete hat die besten Zeiten hinter sich, das Laminat im Flur ähnelt einem faltigen Teppich und die Wohnzimmerzimmertür knarzt lauter als ein startendes Flugzeug. Das ganze Haus schreit nach einer Schönheitsoperation und den Bewohnern flackert der Renovierungsglanz in den Augen. Sobald das Budget steht, kann der Tanz beginnen.

Beim Renovieren an sich ist, vor allem aus Kostengründen, der Hobby-Handwerker gefragt. Laminat oder Teppich verlegen, Tapezieren und Streichen, sowie Türen abhobeln oder beizen, dies schafft man mit etwas Elan auch als Laie. Lediglich fachspezifische Dinge, wie dem Verlegen von Fliesen im Bad zum Beispiel, sollte man dann doch eher in die Hände des Profis geben. Man will ja nicht, dass einem die ganze Arbeit irgendwann wieder entgegenschlägt.

Weiterlesen

So planen Sie die Terrasse

Wer ein Haus und einen gepflegten Garten hat, sollte auch eine gepflegte Terrasse besitzen. Damit Sie eine schöne Veranda bekommen, sollten Sie sich beim Anlegen der Gartenterasse ein paar Überlegungen machen. Man kann eine Gartenterrasse sehr verschieden nutzen.

Denken Sie an folgende Fakten

Die Gartenveranda kann für verschiedene Vorhaben genutzt werden. Sie können die Terrasse für das normale Familienleben aber auch für Partys einplanen. Behalten Sie bei der Terrassenplanung also den Nutzungsfaktor genau im Kopf. Haben sie Kinder, dann sollte die Terrasse mit als Spielort dienen Behalten Sie also den Nutzen im Auge, denn dieser ist bei der geplanten Ausstattung besonders wichtig.

Die Ausrichtung der Veranda kann von Ihnen nicht geändert werden, denn diese ist von der Hauslage abhängig. Beachten Sie bei der Verandaplanung, dass die Terrasse am besten am Haus anliegen sollte um kurze Wege ins innere des Hauses zu bieten.

Des Weiteren sollten Sie sich überlegen,ob Sie eine ebenerdige Veranda haben möchten. Wir würden Ihnen eine Terrasse empfehlen die ebenerdig ist. Dadurch ergibt sich der Vorteil, dass die Terrasse auch später genutzt werden kann. Außerdem sollte an die richtige Größe gedacht werden. Eine spätere Erweiterung kann nur schwer umgesetzt werden.

Bodenbelag und Co. – das ist zu bedenken

Die Bodenbeläge, die Terrassenausrichtung und die Möbelausstattung ist gut zu überlegen. Wenn es möglich ist, sollte die ideale Ausrichtung nach Südwesten stattfinden. Die südwestliche Terrassenausrichtung lässt Sie die Sonnenstrahlen zur Mittagszeit und in den Abendstunden genießen.

Kommt es zu einer nördlichen Terrassenausrichting, dann ist die Planung der Wunschveranda vom Haus weg durchzuführen. Somit bekommen Sie trotz nördlicher Ausrichtung ausreichend Sonne. Beim Terrassenbelag sollten Sie nicht nur eine Wahl rein der Optik treffen. Der Terrassenbelag sollte robust und leicht zu pflegen sein. Holz als Bodenbelag ist bei der Sonneneinstrahlung sehr schnell warm und kann als Fußbodenheizung dienen.

Beachten Sie außerdem, dass wenigstens ein Gefälle von 2 Prozent verbaut werden muss. Regenwasser muss unbedingt optimal ablaufen können, um Schäden zu vermeiden .Zusätzlich raten wir Ihnen zur Einplanung eines Sichtschutzes. Nutzen Sie dafür entweder Hecken oder Sichtschutzwände.

Perfekte Formen einer Terrasse

Bei einem Verandabau haben sich zwei Formen als optimal gezeigt. Soll Ihre Terrasse sehr niedlich und exklusiv aussehen, empfehlen wir die runde Form. Sollte die Terrasse viel Platz ermöglichen, dann ist die viereckige Form zu empfehlen. Denken Sie an die optische Erscheinung der Terrasse.

Weiterlesen

Wann braucht welcher Zaun welches Fundament?

Abhängig von der Größe eines Grundstücks, dessen Lage und Bodenbeschaffenheit ist die erforderliche Gründung eines Zauns über all unterschiedlich. Wer ein großes Grundstück hat und schon aus Kostengründen einen Maschendrahtzaun setzen muss, kann und wird auf die Gründung der Pfeiler keinen so großen Wert legen.

So genügt es beispielsweise bei einem Grundstück auf der grünen Wiese, die speziellen Pfeiler für den Maschendrahtzaun einfach einzuschlagen. Diese Methode wird zwar keinen dauerhaften Zaun ergeben, ist vielleicht bei einer Wiese auch nicht notwendig.

Für Zaunelemente gibt es dazu passende Pfeiler im Baumarkt. Und auch deren Gründungsmaterialien. Immer beliebter wird dafür der Pfeilerschuh. Er wird, möglichst senkrecht, mittels eines speziell dafür hergerichteten Holzklotzes einfach in die Erde eingeschlagen.

Weiterlesen

Macht es Sinn die Steuerklasse zu wechseln?

Im Internet hat man die Möglichkeit einen sogenannten Steuerklassenrechner kostenlos in Anspruch zu nehmen. Hierbei sind einige Daten, wie beispielsweise das monatliche Einkommen einzugeben. Ehepaare sollten diese Möglichkeit ruhig in Anspruch nehmen, um somit einfach zu erfahren, ob sie derzeit über die günstigste Steuerklasse verfügen.

Man sollte die Steuerklasse aber nicht voreilig wechseln!

Wer die eigene Steuerklasse wechseln möchte, sollte nur zu voreilig handeln und sich daher vorab genau über die Vorteile sowie Nachteile informieren. Hierbei ist es einfach wichtig zu wissen, dass die Steuerklasse die Höhe des Arbeitslosengeldes, bestimmter Lohnersatzleistungen, des Elterngeld und des Unterhalts beeinflusst. Arbeitnehmer, welche die Steuerklasse V haben erhalten geringere Leistungen. Arbeitnehmer mit der Klasse III sowie IV erhalten jedoch mehr Leistungen. Im Internet kann man sich hierzu viele wissenswerte Informationen holen, aber auch der zuständige Sozialleistungsträger hilft in dieser Angelegenheit.

Weiterlesen

Woran achten beim Besteckkauf?

Gepflegte Tischkultur ist etwas sehr Schönes und sollte deshalb gepflegt werden. Neben dem guten Service gehört natürlich auch vernünftiges, schönes Besteck dazu. Hat man früher auf Silber gesetzt, so steht heute Edelstahl hoch im Kurs. Das hat natürlich seine Gründe. Denn es ist, im Vergleich zu Silber, pflegeleicht und günstig. Und doch gibt es auch beim Edelstahl Unterschiede, die es zu beachten gilt.

Die Spülmaschine

Wer gerade dabei ist, sein neues Besteck auszusuchen, der sollte genau in diesem Moment auch an seine Spülmaschine denken. Denn nicht jede Legierung von Edelstahlbesteck ist auch tatsächlich spülmaschinenfest. Dies sollte konkret auf der Verpackung vermerkt sein. Ist es das nicht, kann man davon ausgehen, dass es sich um günstige Massenware handelt. Selbstverständlich ist guter Edelstahl gekennzeichnet. So ist auf diese Kennung zu achten: 18/10.

Weiterlesen

Gestalten Sie die Fliesenfugen bunt

Fliesen finden sich in praktisch jedem Haus zumindest in Küche und Bad. Sie können jedoch noch wesentlich vielseitiger eingesetzt werden und dank der mittlerweile bestechend vielseitigen Auswahl an Farben und Mustern, lassen sich mit Fliesen gänzlich individuelle Einrichtungskonzepte umsetzen. Und wem die Vielfalt an Fliesendesigns noch nicht ausreicht, der kann nun auch durch farbige Fugenmasse sein Interieur herausstechen lassen.

Alternative zum klassischen Weiß

In aller Regel ist die Fugenmasse bei Fliesen klassisch und schlicht in in Weiß gehalten. Dies wirkt dezent und reinlich und passt natürlich ideal zu praktisch jedem Fliesendesign. Doch manchmal muss es eben ein wenig Extravaganz sein, um der Gestaltung der Einrichtung eine besonders persönliche Note zu verleihen. Daher ist der neue Trend, Fugenmasse in Farbe zu wählen. Die Farbe kann dabei harmonisch auf die Fliesentöne abgestimmt werden oder sich gerade durch einen starken Kontrast davon abheben und die Fliesen dadurch noch stärker in Szene setzen und sie zu einem absoluten Blickfang machen. Geradezu edel wirken beispielsweise schwarze Fliesen in Kombination mit schwarzer Fugenmasse. Und weiße Fliesen wirken plötzlich wesentlich lebendiger und frischer, wenn sie von farbiger Fugenmasse, etwa in einem knalligen Rot oder doch lieber einem zarten Pastellton, umrahmt sind.

Weiterlesen